Herzlich Willkommen!

Die Österreichische Gesellschaft für Familien- und Vermögensrecht (ogfv) wurde im Jahr 2013 von Frau Univ.-Prof. Dr. Astrid Deixler-Hübner (JKU Linz), Herrn Univ.-Prof. DDr. Christoph Grabenwarter (WU Wien und VfGH) und Herrn Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer (Universität Wien) gegründet.

Die ogfv schoss damit eine Lücke im Bereich organisierter und institutionalisierter Forschung im Familienrecht und seiner angrenzenden Rechtsgebiete (siehe Mission Statement). Bei der Auswahl von praxisrelevanten Themen und Forschungsfeldern strebt die Gesellschaft stets ein hohes Innovationspotenzial an.

 

Die LGT Bank und die ogfv freuen sich, Sie zur Fachtagung "Vermögensplanung – national und international" am Donnerstag, den 22. November 2018, ab 9.00 Uhr im Steigenberger Hotel (Herrenhof, Herrengasse 10, 1010 Wien) begrüßen zu dürfen!
Für die Teilnahme ist eine Tagungsgebühr von EUR 490 Euro zzgl USt zu entrichten. Für Justizangehörige, Berufsanwärter aus der Rechtsanwaltschaft und dem Notariat beträgt die Tagungsgebühr EUR 390 zuzüglich USt. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats sowie je ein Vertreter der Mitglieder des Kuratoriums sind von den Teilnahmegebühren befreit.

Die Österreichische Gesellschaft für Familien- und Vermögensrecht freut sich, den Start und die Unterstützung des neuen Universitätslehrgangs „Familienunternehmen und Vermögensplanung“ an der Universität Wien bekannt zu geben.
Der postgraduale Master of Laws (LL.M.), welcher unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer und in Kooperation mit der Österreichischen Notariatskammer erstmals im Wintersemester 2018/19 angeboten wird, befasst sich mit der Thematik des Familienvermögens.